Vastaa Viestiin

Briol - Hugenotten?

briolb
female
Viestit: 3

Briol - Hugenotten?

Viesti 11 Tammikuu 2017, 19:12

Hallo,

mein Nachname ist Briol und ich bin aufgewachsen mit der Geschichte, dass der Name von Hugenotten stammen würde. Nur habe ich große Probleme, diese Behauptung auch zu belegen. Vielleicht hat jemand hier eine Idee, wo ich den fehlenden Link finden kann. Meine Vorfahren waren alle katholisch, soweit ich bisher zurück kam, meistens gegen 1620 - 1680.

Hier ist das, was ich bisher kenne:

Mein Vater stammt aus dem Sudetenland, genauer aus Triebitz, Kreis Landskron im böhmisch-mährischen Grenzgebiet. Er wurde nach dem Krieg zu einem Heimatvertriebenen. Zu Hause waren seine Vorfahren Bauern und sind unter demselben Familiennamen seit 1712 auf demselben Hof gewesen. Ansonsten habe ich die Linie über katholische Kirchenbücher zurück bis ca. 1600 in Triebitz. Der Name ist im 17.Jahrhundert mehrfach in dem Ort vorhanden, sowohl aufgrund des Grundbuches als auch aufgrund der katholischen Kirchenbücher nachweisbar.

Aber, die Erklärung, der Name wäre hugenottischer Abstammung hält sich zäh. Bisher konnte mir keiner erklären, warum Leute, die aufgrund ihres Glaubens über 1000 km geflohen sind, nun doch wieder katholisch geführt werden. Einzige Ausnahme war eine Familie Briol, die ich im 17. Jahrhundert im Grundbuch aber nicht in den Kirchenbüchern fand.
Im Nachbarort Abtsdorf, Kreis Zwittau, Mähren, wurden die Nachnamen anders betont. Dort wurden die Namen vorne härter ausgesprochen, hinten mehr gedehnt, also eher mal Prihol, Briohl geschrieben. In Triebitz wurde vorne weicher gesprochen und hinten schneller, also schon mal als Brioll oder Bryoll im 17.Jhd. geschrieben. Im 20. Jhd waren die beiden Varianten meist auf Briol notiert. Auch dort habe ich viele Briols in den katholischen Kirchenbüchern seit 1623, so wie auch in diversen anderen Orten in der Umgebung.

Sowohl die Zeitschiene, wann der Name in Böhmen beurkundet ist, als auch die Tatsache, dass sie katholisch geführt wurden, geben mir zu denken und stellen für mich die tradierten Überlieferungen in Frage. Der Name klingt sehr französisch, auf jeden Fall. Aber außer ihm gibt es nicht wirklich andere Namen in dem Ort, die ebenfalls französischen Ursprung haben könnten. Eventuell noch Tschöpel = Chapel (tschechisch: Czepl).

Wenn jemand da etwas Licht hinein bringen könnte, wäre eine über 30-jährige Suche belohnt.

Vielen Dank,  Birgit Briol

briolstefan
male
Viestit: 1
Hallo Birgit bist du hier noch angemeldet oder bereits wieder ausgelogt. Meine Oma kommt aus Ursprünglich aus Tribitz und es würde mich freuen einfach mehr erfahren zu können.

Vg und hoffentlich auf bald

briolb
female
Viestit: 3
Hallo Stefan,

ja, aufgrund deiner Nachricht habe ich hier wieder hereingeschaut.

Wer ist denn deine Oma? Wir sind ja alle miteinander verwandt - die Frage ist nur, wie Nahe ;-)

Übrigens habe ich den Nachnamen 'Briol' inzwischen im ersten Grundbuch von Triebitz 1608 beurkundet gefunden, dass dort vom Vater Briol ein Hof (später #113) abgekauft wurde. Zu der Zeit waren 3 Höfe in Besitz von Briols.

LG Birgit

gtwirdy
female
Viestit: 1
Hallo- bin durch Zufall auf diese Seite gekommen. Da mein Vater ebenfalls ein Briol und aus Triebitz stammt, bin ich neugierig geworden.Das mit der Hugenottenabstammung habe ich nicht gehört, vielmehr aus Erzählungen meines Vaters- eine Geschichte über Spezialisten.... die in den damaligen Landstrich gerufen wurden.Da, der name immer noch in Südfrankreich verbreitet ist, ist anzunehmen aus dieser Region. es gibt aber auch ein Ort in Südtirol mit dem Namen-BRIOL....Hotel.
Wäre schön von Dir zuhören.

briolb
female
Viestit: 3
Die Geschichte über Spezialisten würde ich gerne hören. Klingt interessant.

Vastaa Viestiin

Palaa sivulle “Hugenotten ”